Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Jetzt bewerben und einschreiben fürs Wintersemester 2020/21!
    Ab Montag, den 08. Juni 2020 öffnet das Bewerbungsportal der Bergischen Universität Wuppertal. [mehr]
  • Beratung@home: Telefonsprechzeiten ab 21.4., E-Mail und neue Webseite
    Die wichtigsten Infos zum Studium 2020 finden Sie auf unserer neuen Webseite Beratung@home: ... [mehr]
  • StudiGuides gesucht!
    Studierende für neues ZSB-Studienorientierungsprojekt gesucht! [mehr]
zum Archiv ->
Foto: Greitschus, Marko | pixelio.de

Wirtschaftsmathematik (B.Sc.)


Der Studiengang

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik bietet Ihnen ein Studium der Mathematik mit besonderer Berücksichtigung von Anwendungen in den Wirtschaftswissenschaften. In dem Studiengang sind größere Bereiche der Wirtschaftswissenschaft und Grundlagen der praktischen Informatik integriert.

Viele Prozesse des Wirtschaftslebens lassen sich nur durch mathematische Ansätze überhaupt erfassen und quantifizieren. Dies beinhaltet nicht nur die Beschreibung wirtschaftlicher Tätigkeit durch statistische Methoden, sondern auch spezifische Modelle für Finanzmärkte oder betriebliche Abläufe. Typische Beispiele sind das Problem der optimalen Route eines Handlungsreisenden, die Koordination des Fahrplans eines Verkehrsunternehmens oder die Preisfindung bei Optionen. Solche und ähnliche Probleme exakt zu formulieren und dann, oft rechnergestützt, zu lösen, sind Gegenstand der Wirtschaftsmathematik.

Das Studium vermittelt Ihnen eine solide Kenntnis grundlegender Theorien und Begriffsbildungen der Mathematik und praktischen Informatik sowie breite Kenntnisse in den Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus lernen Sie, mathematische Modelle auf die typischen Fragestellungen aus der Betriebs- und Volkswirtschaft anzuwenden.

Die mathematischen Fächer machen etwa 60% des Studiums aus, die Informatik zwischen 10% und 15% und die Wirtschaftswissenschaften zwischen 25% und 30%, je nach individueller Gestaltung. Bei den fortgeschrittenen mathematischen Veranstaltungen liegt der Schwerpunkt auf den Gebieten die für Anwendungen in Betriebs- und Volkswirtschaft besonders relevant sind. Ein wichtiger Teil des Studiums ist ein externes Praktikum, in dem Sie Erfahrungen in einem Unternehmen sammeln.