Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Jetzt bewerben und einschreiben fürs Wintersemester 2020/21!
    Ab Montag, den 08. Juni 2020 öffnet das Bewerbungsportal der Bergischen Universität Wuppertal. [mehr]
  • Beratung@home: Telefonsprechzeiten ab 21.4., E-Mail und neue Webseite
    Die wichtigsten Infos zum Studium 2020 finden Sie auf unserer neuen Webseite Beratung@home: ... [mehr]
  • StudiGuides gesucht!
    Studierende für neues ZSB-Studienorientierungsprojekt gesucht! [mehr]
zum Archiv ->

Grundsätze der ZSB

 

„Das Studium aktiv gestalten“ ist das Motto unserer Arbeit. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) unterstützt Studieninteressierte und Studierende der Bergischen Universität Wuppertal bei der Entwicklung ihrer individuellen Fähigkeiten und hilft bei Problemen in allen Phasen des Studiums. Die ZSB versteht sich als Zentrum des Beratungsnetzwerks der Bergischen Universität und arbeitet eng mit den Lehrenden aller Fächer zusammen, um die Zugänge zum Studienangebot zu verbessern und um eine einheitliche und aktuelle Darstellung des Studienangebots zu gewährleisten.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Studieninteressierten und Studierenden mit ihren Interessen, Kompetenzen und Entwicklungsmöglichkeiten. Die orientierende Beratung erschließt die Vielfalt an Informationen über die Studienmöglichkeiten und unterstützt Studierende bei der Klärung ihrer Anliegen in Einzelgesprächen und Coachings. Bei Fragen des Fächer- oder des Studienortwechsels, bei Schwierigkeiten mit der Organisation oder dem Ablauf des Studiums sowie bei grundsätzlichen Zweifeln am Studium steht die ZSB den Studierenden beratend zur Seite. Dabei unterliegen wir der Schweigepflicht. Im Bereich Studienorientierung arbeitet die ZSB eng mit den Schulen der Region zusammen, um Schüler/innen einen Einblick in das Studium und Entscheidungshilfen bei der Studienwahl zu geben. Sie organisiert u.a. die Schülerinformationstage und ist an der Gestaltung des Bergischen Primanertages beteiligt. Das Angebot für Schüler/innen ist publiziert unter www.schule.uni-wuppertal.de.

Die psychologische Beratung stellt ein präventives und kuratives niedrigschwelliges Angebot zur Verfügung, das die persönliche Bewältigungskompetenz in kritischen Studien- und Lebenssituationen fördert. In methodisch auf psychotherapeutischen Grundlagen basierenden Gesprächen können Studierende ihre Probleme benennen und Lösungswege finden, um ihre Fähigkeiten zu entfalten. Sie stärken so ihr Selbstvertrauen und erweitern ihre sozialen Kompetenzen, um selbstbestimmter, zufriedener und aktiver studieren und leben zu können.

Die interkulturelle Beratung richtet sich sowohl an die Incomings, d.h. die internationale Studierendenschaft an der Bergischen Universität, als auch an die Outgoings, die einen Auslandsaufenthalt planen. In Einzelberatungen und Trainings auf aktuellem Forschungsstand werden die Studierenden mit den hiesigen Gegebenheiten vertraut gemacht bzw. auf einen Auslandsaufenthalt vorbereitet.

Der Career Service begleitet die Studienausgangsphase und widmet sich der Karriereentwicklung. Berufliche Beratung, Praktikumsangebote, Firmenexkursionen, Bewerbungsberatung sowie die Kooperation mit potentiellen Arbeitgebern in der Region fördern nicht nur Fähigkeiten, um bestimmten beruflichen Anforderungen gerecht zu werden, sondern tragen zur beruflichen Gestaltungskompetenz bei.

Die Workshops „Schlüsselqualifikationen für Studium und Beruf“ stehen in engem Bezug zur orientierenden, psychologischen und interkulturellen Beratung. Studierende können in Trainingsseminaren Schlüsselkompetenzen erwerben und Handlungsstrategien erproben.

Die ZSB pflegt enge Verbindungen mit den Arbeitsagenturen und den IHKen der Bergischen Region, um das Zusammenspiel zwischen regionaler Entwicklung, Berufs- und Lebensperspektiven von Studierenden wie Absolvent/innen zu fördern. Im Bereich Wirtschaftskontakte kooperiert sie eng mit allen entsprechenden Initiativen der Bergischen Universität, insbesondere der Wissenschaftstransferstelle.

Durch verschiedene Formen der Evaluation, Berücksichtigung interner und externer Rückmeldungen sowie durch Beteiligung an fachlichen Debatten und durch die Reflexion entsprechender Forschungsergebnisse bemühen wir uns um stetige Qualitätssicherung und -verbesserung. Dazu tragen auch Super- und Intervisionen sowie Fortbildungen bei. Die ZSB dokumentiert ihre Tätigkeit durch die Veröffentlichung von jährlichen Tätigkeitsberichten.

September 2015