Wenn Sie uns nicht erreichen

Informationen über externe Hilfestellen in Wuppertal

  • Außerhalb unserer Sprechzeiten und in akuten Krisen- und Notfällen zögern Sie bitte nicht, sich an den Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Wuppertal zu wenden.
     
  • Am Wochenende und nachts (Samstag, Sonntag, an Feiertagen und abends zwischen 18:00 und 8:00 Uhr) wenden Sie sich bitte an den Wuppertaler Krisendienst WENDEPUNKT
     
  • Corona-Beratung der Diakonie Wuppertal
     
  • Psychosoziale Unterstützungsangebote in Wuppertal
     
  • Bei Eigengefährdung oder Fremdgefährdung in der Krise wenden Sie sich bitte zu jeder Tages- oder Nachtzeit direkt an die Notrufdienste:
    Notruf Feuerwehr 112
    Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
    Notruf Polizei 110
     
  • Falls es nicht möglich ist, zur Therapie zu gehen, bieten viele Psychotherapeuten inzwischen Video-Sprechstunden an.
     
  • Ein fachlich moderiertes Online-Forum zum Erfahrungsaustausch: www.diskussionsforum-depression.de
     
  • E-Mail-Beratung für junge Menschen: www.u25-deutschland.de oder www.jugendnotmail.de
     
  • Ein 6-wöchiges Online-Programm
    Da viele Patient*innen durch das Corona-Virus zuhause bleiben müssen und Hausärzte an ihre Belastungsgrenzen stoßen, ist das Programm nun für 6 Wochen auch ohne Begleitung zugänglich. Betroffene können sich formlos über die E-Mail-Adresse ifightdepression@deutsche-depressionshilfe.de für das Programm anmelden und werden innerhalb von 24 Stunden freigeschaltet.
    Weitere Infos zum Online-Training.

Wo rufe ich an?

  • Depressions-Hotline
    0800 33 44 5 33
     
  • Telefonseelsorge
    0800 111 0 111
    0800 111 0 222
     
  • Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“
    0800 116 016
     
  • Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“
    Mo, Mi + Fr 9 – 14, Di + Do 15 – 20 Uhr
    0800 22 55 530
     
  • Nummer gegen Kummer – Telefonberatung für Kindern, Jugendliche, und Eltern
    Mo – Sa 14 – 20 Uhr
    116 111

Weitere Infos über #UniWuppertal: